Freckmann, Kuntze und Adler

seit 1977 Rechtsanwälte in Hannover

Im Jahr 1977 gründete Rechtsanwalt Heinrich Freckmann die Rechtsanwaltskanzlei in der Dormannstraße 28 im Stadtteil Oberricklingen.

Weitere Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte kamen im Laufe der Jahre dazu, seit 2000 tritt das Büro unter dem Namen ORRAE auf,
der Abkürzung für „Oberricklinger Rechtsanwälte“.

Anwälte

Um alle Informationen zu erhalten klicken Sie auf den jeweiligen Namen.

Heinrich Freckmann i. R.

freckmann

Heinrich Freckmann

Rechtsanwalt von 1977 bis 2014
Notar von 1983 bis Juni 2001

Heinrich Freckmann hatte seinen Tätigkeitsschwerpunkt im Ausländer- und Asylrecht. Er war Mitglied Rechtsberaterkonferenz der freien Wohlfahrtsverbände und des UNHCR in Flüchtlingsfragen / Niedersächsische Fachkonferenz für Flüchtlingsfragen, DAV, RAV. Von 1977 bis 1984 war er Dozent für Verwaltungsrecht an der nieders. FH für kommunale Verwaltung, Hannover. In den Jahren 1985 und 1988 veröffentlichte er den „Leitfaden zum Asylrecht“. Er nahm an Erkundungsreisen nach Pakistan (1988 u. 1996), Afghanistan (1996 u. 2005), Libanon und in die Türkei (beide 2001) teil.

Seit dem 01.01.2015 befindet er sich im Ruhestand (i.R.). Er steht der Kanzlei Freckmann, Kuntze und Kollegen beratend zur Verfügung. Auf Anfrage führt er noch Vorlesungen und Seminare zum Asyl- und Ausländerrecht durch.

Gert Kuntze

kuntze

Gert Kuntze

Rechtsanwalt seit 1991
Tätigkeitsschwerpunkte:
Ausländer - und Asylrecht, Einbürgerungsrecht, Kfz-Schadensregulierung, Mietrecht, Immobilienrecht in den Niederlanden (speziell: Ferienhäuser in Ferienparks)
Mitglied:
Arbeitskreis Ausländerrecht niedersächsischer Rechtsanwälte (AANR), Deutscher Anwaltsverein (DAV), Netzwerk traumatisierter Flüchtlinge in Niedersachsen (NTFN)
Lehrtätigkeit:
Schulungen von Sozialarbeitern und Mitarbeitern aus Unterstützerkreisen im Ausländer -und Asylrecht sowie bei aktuellen gesetzlichen Veränderungen wie Bleiberecht, Arbeitsgenehmigungen, Asylbewerberleistungsgesetz
Vorträge:
  • Kirchengemeinden
  • Arbeiterwohlfahrt
  • Organisationen von Ausländern
  • Deutschen Ferienhauseigentümern zu Fragen des Grundstückkaufs und Übernahme von Serienparks in Eigentümerverwaltung
Sprachen:
Englisch und Niederländisch
Direkte Mitarbeiterinnen:
Gitta Schymczyk

Frederek Freckmann

ffreckmann

Frederek Freckmann

Studium der Rechtswissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen mit dem Schwerpunkt nationales und internationales Wirtschaftsrecht. Referendariat unter anderem bei dem Niedersächsischen Innenministerium für Inneres und Sport, Referat Asyl- und Ausländerrecht sowie dem Refugee and Immigration Legal Service, Brisbane, Australien, mit den Tätigkeitsschwerpunkten nationales und internationales Asyl- und Ausländerrecht.

Seit Januar 2014 Rechtsanwalt.
Seit Februar 2017 Fachanwalt für Migrationsrecht.
 
Mitglied der Rechtsberaterkonferenz der freien Wohlfahrtsverbände und des UNHCR in Flüchtlingsfragen / Niedersächsische Fachkonferenz für Flüchtlingsfragen, des Deutschen Anwaltsvereins und der Arbeitsgruppe Asyl- und Ausländerrecht.
 
Privatdozent an der Fachhochschule Hermannsburg für Asyl- und Ausländerrecht. Er leitet Schulungen und Fortbildungen für Sozialarbeiter und anderes Fachpersonal im Bereich Asyl- und Ausländerrecht.

Tätigkeits- und Interessenschwerpunkte:
  • Asyl- und Ausländerrecht
  • Einbürgerungs- und Staatsangehörigkeitsrecht
Sprachen:
Englisch

Ellina Adler

etaeschler

Ellina Adler

Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Tallinn (Estland) und Bremen mit den Schwerpunkten Arbeits- und allgemeines Zivilrecht. Privatdozentin an der Fachhochschule Hermannsburg für Sozial- und Sozialversicherungsrecht. Seit 2014 Rechtsanwältin.
Tätigkeits- und Interessenschwerpunkte sind vorwiegend zivilrechtlicher Natur, insbesondere:
  • Arbeitsrecht
  • Allgemeines Zivilrecht
  • Familien- und Erbrecht
  • Forderungseinzug und -Abwehr
  • Mietrecht
  • Sozial- und Sozialversicherungsrecht
  • Steuerrecht, insbesondere Erstellen von Steuererklärungen (Einkommenssteuererklärung, Einnahmenüberschussrechnung, Umsatzsteuermeldungen usw.)
  • Unternehmensberatung
  • Urheber-, insbesondere Musikrecht
  • Verkehrsrecht
  • Vertragsrecht
Sprachen:
Russisch, Estnisch, Englisch
 

Büro- und Sprechzeiten

Bürozeiten:

Mo - Fr 8:00 - 12:30 Uhr
Mo, Di + Do 13:30 - 18:00 Uhr

Sprechzeiten:

nur nach Vereinbarung
Ausnahme für Eilfälle im Migrationsrecht: Notfallsprechstunde: Mo 13:30 – 17:00 Uhr

Telefonzeiten:

Mo – Fr 9:00 – 12:00 Uhr, Di + Do 15:00 – 17:00 Uhr

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie uns wie folgt:


S-Bahn-Logo

Stadtbahn 3, 7, 17
Wallensteinstraße

Von Hannover Hauptbahnhof bzw. der zentralen U-Bahn Station Kröpcke fahren Sie in ca. 15 Min. mit den Stadtbahnlinien 3 und 7 (Richtung Wettbergen) bis zur Haltestelle Wallensteinstrasse.

Vom Vorplatz des Hauptbahnhofes erreichen Sie die Kanzlei zudem mit der Straßenbahnlinie 17 (Richtung Wallensteinstrasse)

Impressum

Impressum

Angaben gem. § 5 TMG / § 2 DL-InfoV

Rechtsanwälte/innen:

Frederek Freckmann, Gert Kuntze und Ellina Adler

Wir sind Rechtsanwälte nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland und gem. § 60 BRAO
Pflichtmitglieder der Rechtsanwaltskammer Celle, Bahnhofstr. 5, D – 29221 Celle, Tel. +49 (0)5141 – 9282 0.

Unseren Beruf üben wir nach den Vorschriften von BRAO, BORA, FAO, RVG und CCBE – Berufsregeln aus.
Die Vorschriften finden Sie im Internet unter www.brak.de in der Rubrik "Berufsrecht".

Adresse:

Dormannstraße 28
30459 Hannover

Telefon: + 49(0)511 42 60 96  
Telefax: + 49(0)511 42 60 98
adresse

USt-IdNr. DE 115775496
Gerichtsfach: 98

Bürozeiten:

Mo - Fr 8:00 - 12:30 Uhr 
Mo, Di + Do 13:30 - 18:00 Uhr 

Sprechzeiten:

nur nach Vereinbarung
Ausnahme für Eilfälle im Migrationsrecht: Notfallsprechstunde: Mo 13:30 – 17:00 Uhr

Telefonzeiten:

Mo – Fr 9:00 – 12:00 Uhr, Di + Do 15:00 – 17:00 Uhr

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank AG: IBAN DE52120300001005754658, BIC BYLADEM1001

Wir unterhalten eine Berufshaftpflicht

Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten aufgrund berufsrechtlichen Regelungen untersagt (§ 43 a Abs. 4 BRAO).
Vor Annahme eines Mandates wird deshalb immer geprüft, ob ein Interessenkonflikt vorliegt.

Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit einer außergerichtlichen Streitschlichtung bei der Rechtsanwaltskammer Celle ( § 73 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft ( § 191f BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über www.brak.de, E-Mail schlichtungsstelle@brak.de.

Kontakt

Sie können uns gern per Email kontaktieren. Wir werden uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

Email schreiben